20. Februar 2020, 16 Uhr: Führung durch das Stadtarchiv München mit Dr. Michael Stephan, Leiter des Stadtarchivs München.

Exklusiv für die Mitglieder des Flößer-Kulturvereins München-Thalkirchen e.V. führt Dr. Michael Stephan, der das Stadtarchiv seit 2008, leitet und Ende April in Ruhestand geht, durch „sein“ Haus.

Das Stadtarchiv München gehört zu den großen Kommunalarchiven in Deutschland. Es ist heute eine Dienststelle des Direktoriums und gehört damit zum Aufgabenbereich des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt München.

Hauptaufgabe des Stadtarchivs ist die Übernahme amtlicher Unterlagen aus der städtischen Verwaltung. Auch die Akten der nach München eingemeindeten Vororte befinden sich dort. Einen besonderen Schwerpunkt bilden die Sammlungen, z.B. die umfangreiche Foto- und Plakatsammlung; dazu gehören auch Nachlässe Münchner Persönlichkeiten oder die Bibliothek und die Sammlungen des Historischen Vereins von Oberbayern.

Die Weichen für die digitale Zukunft sind gestellt: das Basissystem für ein digitales Langzeitarchiv bei der Landeshauptstadt München ist bereits in Betrieb genommen und über die neue Datenbank ScopeQuery ist eine Online-Recherche in fast allen Beständen des Stadtarchivs möglich sowie ein direkter Zugriff auf ca. 30.000 Digitalisate.

Neue Aufgabenfelder waren das Projekt „Migration bewegt die Stadt“, das mittlerweile zur dauerhaften Linienaufgabe des Stadtarchivs geworden ist, oder im Bereich der städtischen Erinnerungskultur die neue „Koordinierungsstelle Erinnerungszeichen“, die sich mit großer Empathie um die Realisierung der vom Münchner Stadtrat favorisierten Tafeln bzw. Stelen zum Gedenken an die Opfer des NS-Regimes in München kümmert.

 

Die kostenfreie Teilnahme (maximal 20 Personen) ist nur mit Anmeldung möglich! kontakt@helga-lauterbach.de

Treffpunkt: Stadtarchiv München, Schwabing-West, Winzererstr. 68, (Treffpunkt Foyer)

 

Der Mitgliederstammtisch für alle findet diesmal im Anschluss nach der Exklusiv-Führung im Café Bellevue (gegenüber Stadtarchiv), Schleißheimer Str. 142a, statt.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Vorstandschaft