Partner und Unterstützer

St. Maria Thalkirchen

ProzessionsfahneDurch die Nähe zur Isar mit den gefährlichen Überfällen bei Thalkirchen hatten die Flößer von jeher einen engen Bezug zum Gnadenbild der „wunderthätigen Muttergottes“ in der Wallfahrtskirche St. Maria Thalkirchen.

Heute noch geben Zeugnis davon die der Kirche überlassene Prozessionsfahne der Münchner „Ehrsame Zunft der Flossleute“ aus dem Jahr 1860 und Zunftstangen mit den Figuren der Flößer-Schutzpatrone St. Nikolaus und St. Johannes Nepomuk.

Traditionell begeht deshalb der am 6. Mai 2013 gegründete Flößer-Kulturverein München-Thalkirchen e.V. in der Wallfahrtskirche seinen Jahrtag.

 

Sankt-Johann-Nepomuk-Museum, Plattling

Am 16. Mai 2004 wurde das weltweit erste Sankt-Johann-Nepomuk-Museum in Plattling eröffnet. Mehr als 300 Exponate können besichtigt werden wie Skulpturen, Bilder, Schriften und historische Quellen rund um dem Heiligen.
Auch die eindrucksvolle Geschichte der Isarstadt Plattling von der Keltenzeit bis heute ist dargestellt. Ein Exponat aus dem Fundus des Flößer-Kulturvereins München-Thalkirchen e.V. ist ebenfalls vertreten.
Plattlinger Fischer, Müller, Flößer und Wasserarbeiter gründeten im Jahr 1864 den Sankt-Johann-Nepomuk Verein, der im vierjährigen Turnus die traditionelle Wasserprozession auf der unteren Isar veranstaltet.