19. Mai 2018, 19:00 Uhr Kurzfilm von Sigi Menzel „Lichterglanz und Heiligenschein“ über die Wasserprozession von Wolfratshausen

Für die vielen Zuschauer ist es ein Spektakel, das im Rhythmus von drei Jahren wiederholt wird und in dieser Art einzigartig ist.

Die Tradition des Lichterfestes aber ist begründet in einem ernsten, religiösen Anliegen der Flößer. Schwer und gefährlich war das Floßhandwerk, den Unbilden des Wetters und der Gewalt des Wassers von Isar und Loisach ausgesetzt. Ein Heiliger sollte ihnen zur Seite stehen und sie vor Unfällen und Nöten schützen – der heilige Johannes von Nepomuk.

Der Film von Sigi Menzel verknüpft die Floßprozession auf der Loisach, die an der alten Floßlände in Wolfratshausen ihren Höhepunkt hat, mit der Entwicklung der Flößerei und der Geschichte des Johannes von Nepomuk.

 

Im Folgeprogramm:

Holzarbeit und Trift in den oberbayerischen Bergen

Filmische Impressionen mit musikalischer Untermalung

Halleranger – das grüne Juwel im Karwendel

Ein Film von Sigi Menzel

Der Film beinhaltet historisches über den Karwendel-Erschließer Hermann von Barth, zeigt den Isar-Ursprung am Halleranger, nimmt mit auf Wanderungen, zeigt Kletterei im Karwendel, zeichnet kleine Porträts von Menschen der Region.

Ort: Pfarrheim St. Maria Thalkirchen, Fraunbergsaal, Kirchweg 1, München

Eintritt frei!